Loading...

Der Castor rollt wieder? Na Und!! von WAM

Alles Rund um Webdesign, Seo und vielem mehr
Start / Blog - / Der Castor rollt wieder? Na Und!!

Der Castor rollt wieder? Na Und!!

Und hier kommt mal wieder unser Aufreger der Woche. Atommüll, nein danke, Atomkraft, nein danke, Fortschritt, nein danke. Liebe Ökos und Fanatiker, mal ehrlich, wo wollt Ihr hin, scheinbar wollt Ihr wieder in Höhle oder in Holzhütten leben , mit einem schönen Lagerfeuer in der Mitte. Romantik pur! Aber mal „Butter bei de Fische“, seid Ihr noch ganz dicht. Aufrufe zum Schottern, zur Blockade oder Demo. Nichts gegen eine Demo, aber es gibt Wichtigeres als ein, Kasten, der auf Schienen, durch Deutschland rollt. Zudem das Ding nicht platt zu bekommen ist.

Auch so es geht um das Prinzip. Um welches? Dem Fortschritt? Nun Mal ehrlich was spricht gegen Atomkraft, meiner Meinung nach sollten noch viel mehr Atommeiler gebaut werden. Denn wenn mehr Strom auf diese Art produziert werden würde, wäre dieser auch billiger.

intro_image_castor_new

 

Siehe Frankreich oder Schweden

Die haben so viel Strom das die es schon Exportieren könnten. Aber das wollt Ihr ja alles mit grünem Strom schaffen. Och, nun hab ich vergessen, dafür Blockiert Ihr ja die Leitungen. Na so was. Dann würde ich sagen, ab in die Höhle.

Nun kommt mir nicht mit dem Argument, Atomkraft wäre nicht sicher. Was den, da ist einmal eins in Russland hochgegangen. Passiert ja auch einmal im Jahr so was. Das war 1986, und dann noch in Russland. Bei denen funktioniert Technik, ist aber nicht unbedingt sicher.

Das Argument das Atommülllager (davon abgesehen ist es ein Zwichenlager) in Gorleben ist nicht sicher, will ich auch nicht hören. Es hat keiner gesagt es wird in 20 Jahren ein Kinderspielplatz dahin gebaut oder. Davon mal abgesehen, denke ich auch wenn der Salzstock  das Endlager wird, ist er tief genug.

Nein, mit klarem Menschenverstand und Ambitionen zum Fortschritt, ist das alles kein Ding. Da gibt es Schlimmeres, wie z. B. Eure Demo. Schon mal drüber nachgedacht, was das kostet, den Polizeieinsatz, den Ihr da verursacht? Nicht?

ca 50.Mio. kostet der Polizeieinsatz für den Castor

Super! Ihr habt es drauf, und wer muss das wieder bezahlen, die lieben Steuerzahler. Was mir ein wenig Genugtuung, gibt das Ihr das auch seid. Laut Spiegel will die Polizeigewerkschaft, die Atomkonzerne zur Kasse bitten. Ich würde die zur Kasse bitten, die so was verursachen. Also die Demonstranten, Blockierer und Schotterer. Damit Ihr mal das denken anfangt.

Leider gibt es in Deutschland das Problem, das solche Transporte, an die große Glocke gehängt werden. Wäre das nicht der Fall, würde kein Schwein, davon Kenntnis nehmen. Und der Böse, böse, Castor wäre innerhalb von zwei Tagen unterm Dach der Halle, wo er dann abkühlen kann. Aber nein, so was wird Publik gemacht. Ist wie der Spruch, „Stell Dir vor es, ist Krieg und keiner geht hin“. Ganz einfach Problem gelöst.

Ich sag nicht, daß ich was gegen Demos habe, ganz im Gegenteil, aber dann für Sinnvollerer Sachen. Demonstriert doch für Steuersenkungen, für günstige Lebensmittel, gegen die Gesundheitsreform, gegen die Renteneintrittshöhe, für härtere Gesetzte im Internet oder meinetwegen für anständiges Fernsehprogramm. So viele Themen, die sinnvoller wären als ein großer grauen Kasten. Wenn ich überlege, dass seit der Einführung des Euros alles teuerer geworden ist, dass wir am besten Arbeiten sollen, bis wir sterben, dass wir Medikamente mittlerweile komplett selbst bezahlen, das unsere Kinder freien zugriff auf Gewalt und Porno Filme haben, das wir uns nur noch Blödsinn ansehen, läuft was falsch. Aber da macht keiner was.

Also, liebe Ökos und Fanatiker, denkt euch mal was aus was wirklich Sinn hat, und lasst das Ding rollen.

Geschrieben von WAM
Avatar for WAM
Die WAM - Webagentur-Meerbusch. Die Typo3 und Wordpress Agentur aus Meerbusch bei Düsseldorf in NRW. Ganz nach dem Motto: Wenn man es ins Netz stellen kann, können wir es bauen. Und das schon seit über 10 Jahren.

KOMMENTARE (5) “Der Castor rollt wieder? Na Und!!”

  • Pingback: Der Castor rollt wieder? Na Und!! « Webagentur-Meerbusch's Weblog

  • Avatar for WAM

    Interessante Variante …
    Aber wo ist bitte das Endlager für diesen Müll?
    Es gibt keines! Auch Gorleben hat KEIN Endlager für Atommüll.
    Wenn schon über diese Leute so hetzten, dann bitte auch richtig informieren.
    Viele meiner Kollegen – alles Werber sind/waren im Wendland.

    Wenn man sich schon so aufregt … dann setzt Dich doch ins Auto und
    versorge die Polizei mit warmen Getränken/Essen. Die leiden mindestens genauso.

    362 km und ca. 4 Stunden Fahrt sind nur zwischen Dir und Deinen tollen worten.

    Also – nicht reden – handeln!!!

    • Avatar for WAM

      Hallo Leser
      Schon klar das Gorleben kein Endlager ist. Aber warum nicht. Weil immer wieder dagegen gehalten wird. Und ich hetzte über die Leute, weil Sie unsere Steuergelder verbrennen. Ihr glaubt doch wohl nicht das 50.000 Leute bei der Bundesregierung irgendwas bewirken. Im Gegenteil die lachen euch aus. Den die sitzen im Warmen.
      Und davon ab sagt doch mal eine richtige Alternative zum Atomstrom.

  • Pingback: Castoren am Ziel, aber die Demo geht weiter!!

  • Avatar for WAM

    Mal ganz davon abgesehen, dass für Zwischen-, und Endlager sowie deren Sanierung und Unterhaltung _ausschließlich_ der Steuerzahler aufkommt, nicht etwa die Energieerzeuger selbst. Danke Atomlobby!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lassen Sie uns Sprechen