Loading...

Mootools oder Adobe Spry für Joomla? von WAM

Alles Rund um Webdesign, Seo und vielem mehr
Start / Blog - / Mootools oder Adobe Spry für Joomla?

Mootools oder Adobe Spry für Joomla?

13. Juni 2009  WAM 

Wir kommen mit beidem klar, obwohl das sogenannte “Spry” von Adobe einfacher zu handhaben ist. Da im Joomla schon das Mootool eingebaut ist ist die Kombination von beiden gar nicht schlecht. Wir nehmen zum Beispiel auf unserer Seite auch beides. Beim Mootool ist uns jetzt schon öfter aufgefallen das sich manche Joomla Module die darüber verfügen, nicht wirklich zusammen Funktionieren.

Mal davon abgesehen das viele Module auch nicht W3C konform gestrickt sind, kosten viele davon auch Geld, entweder für den Beitritt in einen dem Entsprechendem “CLUB”  im das Modul runterzuladen oder über einen Direkten kauf. Obwohl man es doch auch selbst einbauen könnte.  Bei uns laufen zum Beispiel sogar zwei verschiedene Spry´s einmal das Spry-Sliding-Panel und das Spry-Collapsible-Panel. Beide sind eigentlich nur ein wenig modifiziert wurden, bzw. auf unsere Bedürfnisse zugeschnitten. Das man auch Spry einfügen und Pflegen kann wie ein Normales Joomla Modul ist prinzipiell ganz einfach.

Die “if” Funktion sollte ja schon bekannt sein. Das man damit auch komplette Div Container abschalten kann auch. Wer sich nun entschließt sein Joomla auch mit Spry auf zu Pimpen. Sollte wie folgt vorgehen. Ich beschreibe es euch wie es mit dem Sliding-Panels funktioniert.

Was Ihr als erstes machen solltet, ist von euerm Laufenden Templates eine Kopie erstellen damit Ihr sie nicht komplett zerschießt. Wenn Ihr das erledigt habet können wir mit dem eigentlichem Einbau des Sliding Panels beginnen.

Wie gesagt es gibt mehrere Variationen dieses Panels, wir nehmen das was wir verbaut haben.

Wir benötigen, um alles ordentlich zum Laufen (Sliden) zu bringen 3js. Dateien eine CSS und die entsprechenden Bilder. (Download). Als erstes solltet Hier den Bereich <”head”> andern. da müssen die entsprechenden Pfadanweisungen für den Js. und Css Dateien rein.

Könnte wie folgt aussehen:

<head>
<jdoc:include type=“head“ />…………………

<script src=“<?php echo $this->baseurl ?>/templates/<?php echo $this->template ?>/slidingpanels/SpryDOMUtils.js“ type=“text/javascript“></script>
<script src=“<?php echo $this->baseurl ?>/templates/<?php echo $this->template ?>/slidingpanels/SprySlidingPanels.js“ type=“text/javascript“></script>
<script src=“<?php echo $this->baseurl ?>/templates/<?php echo $this->template ?>/slidingpanels/sp_withTabs.js“ type=“text/javascript“>></script>

……………</head>

Dem aufmerksamen Leser, ist nun aufgefallen das die CSS Angabe fehlt. Diese importieren wir mit der Standard Css Datei. Die Angabe für diesen Import sieht so aus:

/* tabs */
@import url(/templates/euer-Template/slidingpanels/sliding_panels.css);

Nun ist unser Template schon Mal klar das es die Spry Daten aus den entsprechenden Pfaden holen soll. Das Ihr den Pfad entsprechend eurer Joomla Installation abändern könnt ist klar. Wir haben das Päckchen gleich im Template Verzeichnis. Ist einfach sauberer.

Ihr solltet nun den Slider in eurem Template einbauen. Dafür schreibt Ihr aber erst die Funktion “IF” so könnt Ihr das Teil steuern auf welcher Seite es angezeigt wird oder ausgeblendet ist.

Das sollte dann so aussehen.

<?php if( $this->countModules(‚user1‘) ): ?>
<div class=“slidingTabPanelWrapper“>

<ul class=“slidingTabPanel“>
<li><a href=“#“ id=“tab1″ class=“tabActive“ title=“Hier den Title bei Mouse over z.b. Tab1″></a></li>
<li><a href=“#“ id=“tab2″ class=“tab“ title=“Hier den Title bei Mouse over z.b. Tab2″></a></li>
<li><a href=“#“ id=“tab3″ class=“tab“ title=“Hier den Title bei Mouse over z.b. Tab3></li>
<li><a href=“#“ id=“tab4″ class=“tab“ title=“Hier den Title bei Mouse over z.b. Tab4″></a></li>
</ul>
</div>
<div id=“slidingPanel“>
<div>

<div id=“tab1Panel“ class=“p1″>
<jdoc:include type=“modules“ name=“user1″ />
</div>
<div id=“tab2Panel“ class=“p2″>
<jdoc:include type=“modules“ name=“user2″ />
</div>
<div id=“tab3Panel“ class=“p3″>
<jdoc:include type=“modules“ name=“user3″ />
</div>
<div id=“tab4Panel“ class=“p4″>
<jdoc:include type=“modules“ name=“user4″ />
</div>
<div class=“tabsfooter“></div>
</div>

<?php endif; ?>

Wie Ihr nun sehen könnt sind die einzelnen Modul Positionen schon angegeben. Achtung!! Normalerweise ist Modul 3 (<jdoc:include type=“modules“ name=“user3″ />) das Obere Menü im Joomla, solltet Ihr natürlich ändern. Auch zu sehen ist das wenn, Modul1 aktiv ist. ist das ganze sichtbar, auf eine Seite auf der das Modul nicht aktiviert ist ist das Panel weg. Dies wird durch den Befehl

<?php if( $this->countModules(‚user1‘) ): ?> bis <?php endif; ?> bewirkt. Alles was zwischen diesen Befehlen steht wird je nach ansteuern des Moduls gezeigt oder auch nicht.

Sollten die Positionen schon vergeben sein, schreibt einfach eine oder mehrere neue in die Datei “templateDetails.xml”  Sollte wie folgt aussehen. Zum Beispiel die Position “User159”  fügt Ihr so in die “templateDetails.xml” ein:

<position>user159</position>

Nachdem Ihr das eingefügt und auf euren Server hochgeladen habt, steht euch nun in den Modulen diese Position zur Verfügung. Nun habt Ihr den Slider, Positionen und die entsprechenden Scipte auf eurer Seite. (Hochgeladen vorausgesetzt) natürlich wollt ihr jetzt auch noch einen Inhalt in den Slider bringen. Dazu sollte man erwähnen das, das  Joomla 1.5.x über eine sehr gute Funktion in den Modulen verfügt, das Kopieren der Module. Wir haben um den Inhalt in die Tabs zu bringen eigentlich nur das Modul “mod_newsflash” ein paar mal Kopiert. Vorher solltet Ihr natürlich in den Bereichen einen Anlegen entsprechenden Bereich anlegen, in dem Ihr dann einzelne Kategorien packt.

Könnte dann wie folgt sein:

  • Bereich>Tabpanel
  • Bereich>Tabpanel>Kategorie>Tab1
  • Bereich>Tabpanel>Kategorie>Tab2
  • Bereich>Tabpanel>Kategorie>Tab3
  • Bereich>Tabpanel>Kategorie>Tab4

spry1

Nun müsst Ihr nur noch bei den Kopierten Newsflash Modulen die Ausgabe an die Position und Kategorie bringen. Schon habt Ihr einen eleganten TabsSlider mit, über Joomla , änderbaren Inhalt.

spry2

Die Beispiel Dateien bekommt Ihr Hier.

Geschrieben von WAM
Avatar for WAM
Die WAM - Webagentur-Meerbusch. Die Typo3 und Wordpress Agentur aus Meerbusch bei Düsseldorf in NRW. Ganz nach dem Motto: Wenn man es ins Netz stellen kann, können wir es bauen. Und das schon seit über 10 Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lassen Sie uns Sprechen