Loading...

Sind Backlinks nötig? von WAM

Alles Rund um Webdesign, Seo und vielem mehr
Start / Blog - / Sind Backlinks nötig?

Sind Backlinks nötig?

12. Juni 2009  WAM 

Eine sehr berechtigte Frage. Ich würde ja behaupten, aus Webkatalogen, nein. Hier machen die Betreiber sich eine schöne Gaudi. Friss scheiße oder stirb. Nun mal ehrlich wie viele Besucher kommen tatsächlich aus einem Webkatalog. Das einzige was da effektiv ist, ist das der Webkatalog einen Monster Fetten Hintern voller Backlinks von eurer Seite bekommt. Da freut sich natürlich der Betreiber, den der kann dann mit seinem Fetten PR und dem Trafik auf seiner Seite die dicke Kohle machen.

Was ich natürlich auch immer wieder höre, ist mit hohem PR werden die Seiten besser gefunden. Jupp.. und wir trommeln heute noch um zu telefonieren. So ein Schwachsinn hält sich wirklich wie Fußpilz. Das Seiten gut oder schlecht gefunden werden kommt viel mehr auf Inhalt der Seiten an. In Google werden auch Seiten gefunden die garkeinen PR haben.

Aber wieder zu den Backlinks, Was bringen die eigentlich? Nichts außer Spaß. Wenn die Seite am Anfang richtig bekannt gemacht wurde, also die normalen Vorgehensweisen, rennt die im Normalfall von ganz alleine in den Page Rank, ganz ohne Backlinks oder Bannertausch Gehudel. Gut sollte man darauf achten das wenn die Seite einmal den Sprung schafft, das Ihr nicht gleich die SEO-Freaks seid, dann mit eurem nicht vorhandenen wissen die Seite gleich wieder ins Nirwana knallt. Passiert öfter als man denkt. Dann Fingern nämlich so manche Helden, obwohl die Seite bisher gut lief, so lange in den Keyword oder im Metatag rum bis die Seite komplett in Schutt und Asche liegt.

Wenn Ihr dennoch nicht auf die guten Backlinks verzichten möchtet, schaut euch eure Backlinkpartner verdammt gut an.

Das der Backlink immer von hoch stehenden Seiten kommen muss, ist so auch nicht ganz richtig. Wenn Ihr z.b. im Mr.Wong einen Eintrag habt, nütz der rein Seo Technisch, fast gar nichts, weil die schlauberger von Mr.Wong die ganzen Backlinks zu euren Seiten mit dem leckeren “NOFollow” Tag versehen haben. Also könnt Ihr da rein braten was ihr wollt. Mr.Wong freut sich in Ihr steht da wie der Ochs vom Berg. So wie Der der angebliche Chinese machen es fast alle Social-Bookmark-Systeme. Also könnt Ihr es euch Sparen immer schön eure Texte rein zu Pinseln, in der Hoffnung des die Bookmarks zurücklinken. Die restlichen Webkataloge sind wie oben schon gesagt eigentlich nur reine Profitmaschinen, leider nicht für euch. Die die Kataloge vom Prinzip her Garnichts bringen, lässt sich einfach erklären.

Wenn man sich mal so ein Webgerümpel mal ansieht, stellt man fest das zum Teil mehr als 30 Seiten untereinander gelistet sind. Hier ist die Aufteilung der Backlinks dann schon mal komplett für den Arsch. Da bleibt für eure Seite an Page Rank nicht mehr übrig. Da meist in den Unterseite, also da wo eure Seite dann auftaucht, eh kein PR mehr vorhanden ist. Wenn man dann mal einen gefunden hat,  der ganz ganz weit hinten noch einen PR aufweisen kann, trägt man sich da ein.

Nun kommt der Zweite hacken an den Dingern. Ihr macht euch nun einen Kopf was Ihr hier eintragen könnt. 150-250 Worte könnt und sollt hier rein tippen. Nun fallen euch doch tatsächlich auch soviel Wörter ein und pinselt die natürlich auch in den Katalog. Schön so manch ein Vollpfosten hat jetzt sauber 150-250 Wörter in den Katalog geschrieben, die eigentlich auf die eigene Seite sollten. Fazit bei Webkatalogen: Lasst es einfach sein, fördert nicht noch die Dusseligkeit.

Wenn Ihr ein paar gute Backlink Partner gefunden habt, heißt das aber keineswegs das euch das jetzt mit einem Schubs nach Vorne knallt. Auch bei “Seriösen Backlinks” sollte man zweimal hinschauen. Auf manchen Seiten gibt ja schon ein paar externe Links, sind es mehr als 10-15 könnt Ihr es euch Sparen nachzufragen. sowas könnt ihr gleich in die Tonne treten. Das ganze ist eigentlich nur eine kleine Rechen Aufgabe wie Ihr errechnen könnt ob der Backlink euch am ende auch was bringt.

Seite xyz hat einen PR von 4, einen PR zeiht ihr gleich mal wieder ab, bleibt der Saubere 3 PR. Nun teilt ihr das ganze, weil xyz schon 9 Backlinks auf der Seite vergeben hat durch 10, bleibt für euch am ende des Ratenschwanzes nur 0.3. Wer jetzt mal mit gerechnet hat braucht also 10 von solchen Backlinks um selber einen sauberen 3.er Page Rank zu bekommen. Nun geht es nicht immer so einfach, Seiten mit PR 4 dazu zubewegen einen Link zu eurer 0 nummer zu setzten. Aber nun wiest Ihr schon mal wie Ihr es rechnen müsst. Wer nun natürlich in Blut geleckt hat und in den PR 4-7 rauschen möchte, dem sei gesagt, Ihr braucht viele, nein Sehr viele gute Backlinks.

Das Fazit ist ganz einfach, wer also nicht den Mega wert auf den Dicken PR legt, kann auch gut ohne Backlinks auskommen, da kommt man auch auf einen guten PR 3. Dauert halt alles etwas. Wer aber das Page Rank Spielchen Spielen möchte, sollte schon schauen, das ein ein paar gute bekommt.

Geschrieben von WAM
Avatar for WAM
Die WAM - Webagentur-Meerbusch. Die Typo3 und Wordpress Agentur aus Meerbusch bei Düsseldorf in NRW. Ganz nach dem Motto: Wenn man es ins Netz stellen kann, können wir es bauen. Und das schon seit über 10 Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lassen Sie uns Sprechen