Loading...

W3C und Seine Tücken von WAM

Alles Rund um Webdesign, Seo und vielem mehr
Start / Blog - / W3C und Seine Tücken

W3C und Seine Tücken

19. Juni 2009  WAM 

Gute Webdesigner und Agenturen versuchen oder machen es eigentlich immer. Nach dem Design und Programmieren der Seite kommt die W3C Prüfung. Was dort an Fehlern aufgezeigt wird sollte ja auch eigentlich revidiert werden. So Sollte es gemacht werden. Leider sieht aber die Realität wie immer anders aus. Natürlich gibt es auch manchmal fälle, wo es nun mal nicht anders geht, oder wo durch Third-Part Installationen der Saubere Code, komplett über den Haufen geschmissen wird.

Wenn man aber nun durch das große www surft, kommt es einem manches mal so vor, als wenn einige Webdesigner und oder Agenturen, noch nie was vom W3C (World Wide Web Konsortium) gehört hätten. Wenn man sich dann die Seiten so anschaut und diese mal durch die Prüfung jagt, wird einem zum Teil richtig schwindelig.

Nicht selten mal ganz locker über 500 Fehler im Code. Die aber weder durch Third-Parts Installationen noch durch sonstige Zusatz Installationen hervorgerufen werden. nein einfach nur völlig daneben erstellt.

Da werden dann mal einfach Div Container nicht geschlossen, Tabellen offen gelassen, oder völlig überflüssige Skripte in den Code gefeuert. Nur damit der Eindruck entsteht 

Die Haben es ja vieleicht drauf !!

Weit gefehlt, die hälfte von solchen Seiten sind technischer Vollschrott, Geld vor die Säue geschmissen. Aber leider eine sehr verbreitete Gangart. In vielen Webseiten sind Fehler die eigentlich mit in kürzester Zeit behoben werden könnten. Da fehlt es aber so einigen Leuten am Fachlichen Verständnis. Wie schon gesagt es ist nicht immer möglich alles komplett fehlerfrei, zu machen. Aber bis auf das Minimum zu reduzieren ist möglich.

Die w3c Standards gehören eigentlich zum Grundkurs eines Web Designers, der mal eine HTML oder xhtml Seite in Verbindung mit Css gemacht hat. Natürlich sollte dieser sich vorher mit den web Standards, beschäftigen und dann erst Webseiten verkaufen.

Aber wenn selbst Seiten wie  Google , ARD oder Web.de Fehler haben, warum dann nicht auch so eine Kleine Seite, vom Handwerker, Mediziner, Dienstleister oder sonstigen Unternehmen. Ist doch nicht so schlimm. Nicht?  Vieleicht weil so große unternehmen, nicht so das Problem haben riesen Werbung zu schalten, oder diese Unternehmen durch andere Quellen nicht wirklich auf die Webseiten angewiesen sind. Nein, ist natürlich Quatsch, Die ARD bekommt kein Geld von jedem 2 Bundesbürger und Google verdient nicht, ich behaupte mal 70% seiner einnahmen, mit Werbung. Von Web.de mal ganz zu schweigen, wer weiß hier schon wo da überall die Finger drin sind.

Für Kleine oder Mittelständige Betriebe ist das natürlich unmöglich, die können nicht zig tausend Euro in Werbung stecken. Da sollte dann schon drauf geachtet werden das solche Seiten, bis zum Maximum optimiert sind. Nein! Das währe auch zu Teuer, aber diese Homepages sollten so gestrickt sein. das zumindest jede Suchmaschine optimal auf die Seite zugreifen kann.

Die Browser Probleme sind da aber ein ein sehr wichtiger Punkt. Nicht in jedem Browser sind die Seiten gleich dargestellt. Wie das Problem umgangen werden kann haben wir schon im Bericht “ IE 8 Verschiebt die Seiten ?” geschildert. Wenn sich nun manche “Spezies” auf die Füße getreten fühlen. Können wir nur sagen Jeder zieht sich den Schuh an dem er passt.

Wenn Ihr nicht wisst was Ihr da macht dann lasst es doch einfach sein.

Geschrieben von WAM
Avatar for WAM
Die WAM - Webagentur-Meerbusch. Die Typo3 und Wordpress Agentur aus Meerbusch bei Düsseldorf in NRW. Ganz nach dem Motto: Wenn man es ins Netz stellen kann, können wir es bauen. Und das schon seit über 10 Jahren.

KOMMENTARE (3) “W3C und Seine Tücken”

  • Pingback: W3C ….

  • Avatar for WAM

    Ein immer währendes Problem.
    Es gibt zu viele die es immer wieder versuchen Meistens sind es ja dann auch irgendwelche Schüler oder Praktikanten der Firmen. Leider bedenken viele Firmen nicht das sie sich hiermit ein sauberes Eigentor schießen. Hauptproblem es wird miserable Programmiert und vom Design mal ganz abgesehen, weil viele es einfach nicht lernen wollen und nicht lernen können.

  • Pingback: W3C und Seine Tücken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lassen Sie uns Sprechen