preloder

JTL Shop4 der Neue ist da, noch mehr geht nicht!

JTL-Shop4

JTL Shop4 der Neue ist da, noch mehr geht nicht!

Seit dem 30.09 gibt es den Neuen JTL-Shop4, wir haben uns den gestern ausführlich angesehen und getestet. Die Version mit dem Namen „ jtl-shop400-open-beta“ kann man sich ab sofort bei JTL Herunterladen. Der erste Eindruck absolut überzeugend. Nicht nur das das ganze System echt verdammt schnell geworden ist (Gleich mehr dazu),

auch die Benutzerfreundlichkeit des Backend ist wirklich hervorragend gelöst. Ok, ist man auf dem JTL-Shop3 eingeschossen, sucht man natürlich erstmal einige Einstellungen, aber dennoch alles sehr Übersichtlich.

Als JTL-Software die neuen Preise des Systems bekannt gegeben hat, ging unserer Meinung nach ein unberechtigter Aufschrie durch Forum, Zu Teuer, Unverschämt etc. Wie gesagt das sind Unberechtigte Aussagen. Der neue JTL-Shop4 kann mehr, ist um einiges Schneller als sein Vorgänger und was uns als Webdesign Agentur am meisten Freut, er kann Bootstrap. Heißt das der Nue JTL-Shop4 auch komplett als Responsive Webdesign angelegt ist und dies auch voll unterstützt, selbst im Backend.

JTL-Shop4

Wir haben natürlich auch gleich mal einen Blick in den Quellcode geworfen, da dieser uns am meisten Interessiert hat. Wir waren sichtlich beeindruckt. Fast alle JS Dateien liegen, wie es sich gehört im Footer also ganz am Ende des Quellcodes. Lediglich die CSS Dateien werden im Head Bereich des neuen Systems geladen. Im Allgemeinen hat JTL es geschafft den Gesamten Quellcode um einiges zu entschlacken.

JTL-Shop4 Quellcode

Die Benutzerfreundlichkeit des mitgelieferten EVO-Template im Frontend ist absolut Überzeugend, eine Feststehende Top Navigation ist (Gott Sei Dank) endlich Standard. Ein Highlight ist auch des Bilderzoom, der ist im neuen System auf Fullscreen ausgelegt. Das ist natürlich für Detail Intensive Bilder wie Schmuck, Möbel oder Assessors das Non plus Ultra.

Auch die Neue Funktion des einbinden der Social-Bookmarks, ist eine Nummer, für Sich. Musste man hierfür in der Version3 die Footer Datei umschreiben, kann man nun die entsprechenden Links zur jeweiligen Socialmedia Plattform einfach im Backend einfügen. Den Rest (Icon und Link) mach der JTL-Shop4  von ganz allein.

JTL-Shop4 noch schneller

Um nochmal auf die Geschwindigkeit zurück zu kommen, da hat sich einiges getan. Dies lag wohl auch im Focus bei der Entwicklung des Neuen JTL-Shop4. Wenn man das neuen System, Out-off Box auf die Geschwindigkeit teste Legt man schon die Ohren an. Da kommt richtig was. Nun sollte das aber nicht alles sein, im Backend des JTL-Shop4 gibt es nun eine Einstellung mit der man das Laden des Shop noch ein wenig beschleunigen kann. Unter System > Wartung > Cache kann man die Voreinstellungen des Objekt-Cache aktivieren. Hier ist sogar auswählbar welche Methode genutzt werden soll. Ein Brillantes Tool.

JTL-Shop4 Cache

Nachteile zum JTL-Shop3, haben wir bisher noch nicht gesehen, ganz im Gegenteil. Sicherlich gibt es in der „jtl-shop400-open-beta“ noch kleine Bugs, wie Beispielsweise: das keine Kategorie Bilder angezeigt werden oder dass die Einstellungen am Slider nicht richtig übernommen werden. Aber dies ist ja auch eine Offene Testversion und Falsche Bedienung Schließen wir aber nicht aus.

Im Großen und Ganzen können wir sagen, was lange währt wird endlich gut. Verzögerungen gab es ja genug, aber das Warten auf dieses System hat sich gelohnt. Von uns gibt es, für den JTL-Shop4, ein ganz dickes Beide Daumen hoch.

Schreibe einen Kommentar

Über WAM

Die WAM - Webagentur-Meerbusch. Die Typo3 und Wordpress Agentur aus Meerbusch bei Düsseldorf in NRW. Ganz nach dem Motto: Wenn man es ins Netz stellen kann, können wir es bauen. Und das schon seit über 10 Jahren.

-
Das Archiv
Werbung
Haendlerbund_Leistungen_265x221_animiert