preloder

Die drei magischen WordPress Booster Wie ihr mit eurer Wordpress Seite richtig Gas gebt

rocket-3122690_1280

Die drei magischen WordPress Booster

Schnell ist alles, und mehr wird in Zukunft auch nicht mehr zählen, zumindest für Google. Nun werden Webseiten immer Bild intensiver und von der kb anzahl immer größer. Wie also die WordPress Webseite effizient optimieren. Hier die drei WordPress Booster die helfen.

Gerade auf modernen Webseiten wird immer mehr Bildmaterial verbaut. Hierdurch steigt nicht nur die Größe der Webseite an es verlangsamt sich auch dem entsprechend die Ladezeit der Seite. Das ist natürlich ein fataler Fehler, wenn man das einfach so lässt. Wir haben auch eine ganze Zeit nicht darauf geachtet, bis wir die Quittung von Google bekommen haben.

Um Euch viel Arbeit zu ersparen, sagen wir Euch, welche Booster wir genutzt haben, um das Ganze wieder auf Vordermann zu bringen.

Die ersten zwei sind mittlerweile, ganz alte Hunde, helfen aber ungemein.

Als Erstes haben wir das „Autoptimize“ Plug-in von Frank Goossens (futtta).

Dieses Plug-In komprimiert den gesamten CSS und JavaScript-Code, fügt diesen auf Wunsch zusammen. Auch das von Google so oft bemängelte „above the fold“ ist mit diesem Tool ohne Weiteres zu bewerkstelligen.

Der größte Vorteil aus unserer sich ist aber das Zusammenführen von den einzelnen CSS und JavaScript’s. Da wir eigentlich immer die WordPress Themes mit einzelnen CSS und JavaScript Dateien aufbauen.

Dies ist einfach der Übersichtlichkeit geschuldet. So finden wir bei Änderungen viel schneller den entsprechenden Punkt, wo wir eine Änderung einbauen müssen. Was der Autoptimize danach daraus macht ist uns relativ egal da wir alle Daten ja offen im Template haben.

WordPress Booster

Der Kleine aber feine WordPress Booster Autoptimize ist also ein muss für jede Schnelle WordPress Seite.

Dieser in Kombination mit „WP Super Cache“ von Automattic bewirkt wahre Wunder. Durch das caching der gesamten Webseite spart Ihr einiges an Ladezeit ein. Da nicht bei jedem Aufruf der Webseite alle Dateien neu geladen werden müssen.

Der WP Super Cache generiert statische Seiten die nur nach Änderungen im Code neu geladen werden müssen, der Vorteil wenn der Google Bot auf die Seite kommt, bekommt er sofort eine fertige Seite präsentiert.

Der dritte und wir glauben der wichtigste WordPress Booster ist der Server selbst. Als erstes solltet Ihr darauf achten das euer Hoster PHP 7.x.x anbietet. Da PHP 7 schon von haus aus um einiges schneller Daten verarbeiten kann als die älteren Versionen von PHP.

PHP 7 in Verbindung mit NGNIX ist dann der Super WordPress Booster. Schneller geht es nicht.

Auf einem Plesk Server lassen sich beide Sachen relativ einfach realisieren. Um Grunde müsst Ihr nur in eurem Hosting Platz das PHP 7 aktivieren. Wenn der Server richtig Konfiguriert ist läuft dann auch sofort der NGNIX mit.

Solltet Ihr keine Möglichkeit haben PHP 7 und oder NGNIX bei eurem Hoster zu nutzen, können wir euch nur raten, wechselt oder sprecht euren Hoster an.

Wir glauben das die mit den größten Teil der Webseiten lade Geschwindigkeit ausmacht.

Also WordPress Booster in Kurzform

  • Autoptimize
  • WP Super Cache
  • PHP 7 + NGNIX

Habt Ihr diese drei Sachen erledigt sollte eure WordPress Seite um einiges schneller laufen.

Beim Bildmaterial ist das natürlich so eine Sache, wir haben es biss her nicht einmal geschafft ein Bild so zu optimieren dass Google es nicht bemängelt. Was aber nicht so schlimm ist, da man die Bilder auch noch im nachhinein von Google selbst optimieren lassen kann. Wie das geht schreiben wir euch in kürze.

Schreibe einen Kommentar

Über WAM

Die WAM - Webagentur-Meerbusch. Die Typo3 und Wordpress Agentur aus Meerbusch bei Düsseldorf in NRW. Ganz nach dem Motto: Wenn man es ins Netz stellen kann, können wir es bauen. Und das schon seit über 10 Jahren.

-
Das Archiv
Werbung
Haendlerbund_Leistungen_265x221_animiert