preloder

3D-Drucken – Was kann man alles Drucken

3D-Drucken

3D-Drucken – Was kann man alles Drucken

preloder

„Was kann man 3D-Drucken?“ ist ein berichtigte Frage. Obwohl die Antwort eigentlich ganz einfach ist. Man kann so ziemlich alles 3D-Drucken. Natürlich kommt es auch auf den Drucker an. Wir können mit unserem DIY Drucker mit Sicherheit bei weitem nicht alles drucken. Wenn wir uns aber mal die Profi-Drucker anschauen sind dort keine Grenzen mehr gesetzt.

Wir drucken haushaltsübliche Gegenstände bzw. für die Aufrüstung unseres Camera-Equipments. Da haben wir schon einiges selbst gedruckt. Beispielsweise hatten wir nicht für alle Objektive unserer Camera eine geeignete Gegenlichtblende. Diese haben wir uns nun ausgedruckt. Klar ist, da wir erst am Anfang des 3D-Druckens stehen haben wir natürlich auch noch Fehler drin, die wir noch beheben müssen. Aber dennoch haben wir unsere ersten selbstkonstruierten Sachen gedruckt.

hood

Also Grundsätzlich kann man alles was einem gefällt 3D-Drucken.

Man sollte ziemlich aufpassen was man alles druckt oder drucken will. Wir haben uns schon dabei ertappt das wir auf der Seite Thingiverse ungefähr 3 Millionen Sachen drucken wollten, so ziemlich alles was uns in irgendeiner Art und Weise sinnvoll vorkam. Kurz Kopf frei machen und nochmal nachdenken. Und Nein wir brauchen keinen Würfel mit Zahlen oder Figuren aus Computerspielen, schon gar keine kuriosen Spielzeugteile.

Wenn man alles 3D-Drucken will was man so sieht, ist es mit dem Sparen ganz schnell vorbei.

hood 2

3D-Drucken sollte man also nur Bauteile die man selbst auch tatsächlich braucht, oder die Freunde und Bekannte unbedingt haben möchten. Wir machen dann erstmal ein 3D-Konstrukt am Rechner, dann einen groben Testdruck in miserabler Qualität und dann erst den Enddruck in sauberer Qualität.

Also müssen wir eh schon min. 2 Exemplare für einen Gegenstand drucken. Nicht dass das Filament teuer wäre, das bekommt man schon für unter 20 €, aber man darf nicht nur das Filament berechnen. Der 3D-Druker benötigt auch etwas (nicht so viel) Strom. Und manche Bauteile drucken mal eben 5-12 Stunden bis die endlich auf Höhe sind.

Also ist auch beim 3D-Drucken Vorsicht angesagt, was und wie viel Ihr damit druckt.

Wer die Camera Gegenlichtblende braucht und auch 3D-Drucken kann, hat die Möglichkeit sich die Gegenlichtblende in unserem Thingiverse Profil als STL Datei runterladen.

Schreibe einen Kommentar

Über WAM

Die WAM - Webagentur-Meerbusch. Die Typo3 und Wordpress Agentur aus Meerbusch bei Düsseldorf in NRW. Ganz nach dem Motto: Wenn man es ins Netz stellen kann, können wir es bauen. Und das schon seit über 10 Jahren.

-
Das Archiv
Werbung
Haendlerbund_Leistungen_265x221_animiert